Die aufrechte Körperhaltung und der gesunde Rücken

MM-TRAINING: PERSONAL TRAINING & FITNESSKURSE IN AUGSBURG 

Eine aufrechte, dynamische und kontrollierte Körperhaltung ist nicht nur das Aushängeschild für einen charismatischen und gesunden Menschen: eine schlechte Körperhaltung führt mittelfristig zu Rückenschmerzen.

Wer viel sitzt wird auf kurz oder lang zwangsläufig spüren, wie es die Schultern von Zeit zu Zeit nach vorn zieht und sich die gesamte Muskulatur um die Brustwirbelsäule immer runder wird. Verspannungen im Nacken sind für die meisten Vielsitzer ein relativ normaler Zustand - eine Nackenmassage ist sehr schmerzhaft aber fühlt sich dennoch befreiend an.

Bei unseren Personal Training Kunden zählt die Stärkung der Rückenmuskulatur, sowie die Verbesserung der Körperhaltung zu den am häufigsten formulierten Zielen.

Es geht uns als Trainer dabei nicht unbedingt um das ästhetische Empfinden unserer Kunden (auch wenn viele unter ihrer schlechten Haltung leiden), sondern vielmehr um die Verletzungsprophylaxe. Rückenschmerzen sind bundesweit nach wie der Hauptgrund für Krankschreibungen und für viele Menschen eine starke Einschränkung der Lebensqualität.

 

Wir haben ein paar Übungen zusammengestellt, die mit dem Besenstil kontrolliert werden und daher ideal zu Hause nachgemacht werden können. Aus unserer Erfahrung im Personal Training stellen folgende drei Übungen die Grundlagen für eine gute Rückenkontrolle und damit die Basis für die Stärkung der Rückenmuskulatur dar.

 

 

Nummer 1: Einbeiniges Heben

Übung Nummer 2: Rotation im Ausfallschritt

Übung Nummer 3: Standrudern / Kreuzheben

Die Übungen wurden von Personal Trainerin Corinna Jauch durchgeführt. Zu Beginn macht es Sinn sich selbst zu filmen oder von einem Partner / Trainer die Haltung überprüfen zu lassen.

Sobald das Gefühl für die richtige Positionierung der Wirbelsäule erarbeitet wurde, kann man die Übungen mit Zusatzgewichten steigern und ein adäquates Krafttrainingsprogramm darauf aufbauen.