Beharrlichkeit schlägt harte Arbeit

Kurzfristige Ziele können zur Frustation führen

Viele Menschen überschätzen, was sie in kurzer Zeit mit harter Arbeit erreichen können und unterschätzen gleichzeitig, welche immense Veränderung langfristig  durch konsequentes und routiniertes Handeln entstehen kann.

Evolutionär zeichnet sich unsere Spezies vor allem durch eines aus: Beharrlichkeit und langfristige Anpassung an unterschiedlichste Situationen.

Der Weg vom Pflanzenplücker über den Jäger der das Feuermachen erfunden hat, hin zu den ersten Agrarkulturen ist unvorstellbar weit. Dennoch bildet er den Grundstein für unsere hochentwickelete Gesellschaft im 21. Jahrhundert.

Da sich heute alles im ständigen Wandel befindet und wir gefühlt schon gestern den nächsten Zukunftstrend verpasst haben könnten, denken wir, dass Geschwindigkeit die wichtigste Kontante für unseren persönlichen Erfolg ist. Es ist unter diesem Aspekt nur logisch, dass viele Menschen auch im Sport- und Gesundheitsbereich auf Geschwindigkeit und volle Einsatzbereitschaft setzen wollen. Der Markt zeigt, was viele Menschen suchen:

Personal Yoga mit Lena
Personal Yoga mit Lena

  • Das ultimative Abnehmprogramm welches in 10 Wochen wirkt.
  • Ein Trainingsprogramm für Navi Seals, welches so hocheffektiv ist, dass es in jeden Arbeitsalltag passt.
  • Das Neuroathletiktraining der Fussballstars, welches mit ein paar einfachen Übungen die gesamte Körperwahrnehmung verbessert.
  • Das Bootcamp vom Boxweltmeister entwickelt, mit dem man das erreicht wofür andere Jahre lang trainieren.

Viele merken schon bei den spannend formulierten Beschreibungstexten, dass hier künstlich Bedarf erzeugt wird und nicht von der Realtität berichtet wird.

Manche wollen es nicht glauben, auch wenn sie die Wahrheit kennen und probieren es trotzdem aus. Sie erkennen irgendwann gefrustet, dass sie keine Navi Seals sind und dass die 100te ketogene Diät auch keine neue Erkenntnisse bringt.

Die meisten kommen irgendwann auf den Trichter: nichts ersetzt eine fundierte Work-Life-Balance die gesunde Ernährung, Bewegung und Training gleichermaßen und langfristig in den Alltag integriert.

Vorbild Unternehmertum: eine langfristige Vision ist die Lösung

Unternehmer arbeiten häufig mit fünf Jahresplänen. Hierbei wird eine Vision ausgearbeitet, in der die Unternehmensziele möglichst präzise beschrieben werden.

Die Vision legt lediglich die Richtung als Art Leitlinien fest - der Weg dorthin bleibt weitestgehend flexibel. Flexibilität ist einer der wichtigsten Werte eines modernen Unternehmens und es muss jederzeit auf neue Trends und Entwicklungen reagieren können. Dennoch muss klar sein, dass alle Mitarbeiter und Abteilungen das selbe Zielfoto bzw. die gleiche Vison im Kopf haben und an einem Strang ziehen.

Genau diesem Beispiel sollten wir im Privatleben folgen.

Langfristig bedeutet in diesem Fall mindestens drei, eher fünf bis zehn Jahre. Wir müssen uns jeden Tag aufs Neue klar machen, dass wir unser Leben ändern können. Egal welche Erfahrungen wir bislang gemacht haben oder was unser aktueller Stand ist - wir können in fünf Jahren ein komplett anderer Mensch mit einem ganz anderen Leben werden. Das ist eine unfassbare Chance, die wir uns immer wieder vor Augen führen sollten.

Im Personal Training liegt genau hier der Schlüssel - wir müssen eine Vision des Menschen erschaffen, der der Kunde in fünf Jahren sein will. Der Klient muss lernen sich die Person die er sein will vorzustellen, wie sie zu denken, zu fühlen und letztlich zu handeln.

Bei diesem Vorgehen kommt es auf klare Routinen an. Für die meisten unserer Kunden ist der stressige Alltag der Flaschenhals. Sobald die Anfangseuphorie abflacht, entscheidet sich wo die Reise hingeht. An genau dieser Stelle ist entscheidend, dass man sich in kleinen, realistischen Schritten vorgearbeitet und sich nicht zu viel aufgeladen hat. Wer 50 Stunden und mehr pro Woche arbeitet und sich nebenbei noch um das Familienleben bzw. die Partnerschaft kümmern will, kommt zwangsläufig irgendwann an seine Grenzen. Eine 20 minütige "Me-Time" nach dem Aufstehen oder ein Spaziergang nach dem Abendessen sind der Anker - vorausgesetzt sie finden verbindlich statt und sind nicht verschieb- / verhandelbar.

Vermutlich ist die fehlende Zukunftsvision bei vielen Menschen auch der Grund für die Sinn-Krise während der Corona Pandemie. Ein Mensch der nur kurzfristig plant, kann durch eine Ausahmesituation die mehrere Monate anhält buchstäblich in einen Abgrund gerissen werden.

Wer jedoch genau weiß, wo er in fünf Jahren stehen will, ist resilient gegen eine kurzfristige Krise, nahezu egal welchen Ausmaßes. Menschen die ihre persönliche Vision im Kopf haben sind unerschütterbar und finden Chancen und Möglichkeiten, wo andere den Kopf in den Sand stecken.